Unternehmen
Geschichte

Innovativ, modern und doch traditionell

Die Maus, die brüllte 1955, ausgerechnet an einem 1. April (!!), gründete der damals 38jährige Franz Eberhardt in der jetzigen Waagner-Biro-Straße 45 seine Stahlhandlung. Sein Nachbar auf Nr. 47 bis 49, nur 16m entfernt, war der größte Stahlhändler der Steiermark, die damalige Firma Greinitz. 60mal flächengrößer, 30mal mehr Mitarbeiter. An sich viel Mut und Provokation (Frechheit). Eben die Maus, die sich gegenüber dem Elefanten aufblähte.


[1955 - 1965]

1955 Gründung des Unternehmens mit einem LKW

1955 bis 1959: Stärke Stabstahl, verzinkte Bleche, Spenglerartikel

1960:
Eberhardt wird Marktführer in der Steiermark bei Spenglerartikeln und verzinkten Blechen

1962: Eberhardt bringt als Erster verzinkte Bleche in Rollen (30m) auf den Markt

1965: Eberhardt wird Grossist der Voest (Vertragshändler)

bis 1965: Abriss der Schuppen, Errichtung moderner Kranhallen

 

[ 1966 -1969]

1966:
Stabstahl kommt von Alpine-Donauwitz, seit Beginn der Firmengründung bis heute erstes Einkaufsprinzip: Qualität kommt vor Preis

1968: Eberhardt wird Industrielieferant und erhält die Vertretung für Thyssen Elektroden.

1968: Kauf des Objektes

1969:
Eberhardt erkennt die Marktchancen für Formrohr und Profile sehr früh und erwirbt sich dadurch Respekt und die Grossistenstellung bei der Hütte Krems (heute Voestalpine)

 

[ 1974 - 1980]

1974:
Eberhardt erhält in Anerkennung der hervorragenden Firmenhaltung und -leistung „das Recht zur Führung des Staatswappen in geschäftlichem Verkehr“ durch Handelsminister Staribacher.

1976:
Eberhardt öffnet sich international, neue Lieferverbindungen und Vertretungen. Unsere Nachbarn kommen beim Einkauf in der Steiermark gerade zu Eberhardt.

1978:

die Firma wird mit dem steirischen Landeswappen ausgezeichnet. Überreichung Landeshauptmann Krainer)

1970 – 1980:
Neubau des Bürogebäudes, 7 LKW + Zubringerverkehr ausgelagert

 

 [ 1980 - 1992]

1980 –1992:
viele persönliche Auszeichnungen wie das große goldene Ehrenzeichen der Republik, großes goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark, Ernennung zum Kommerzialrat, - allesamt Auszeichnungen die auch die Leistungen seiner Firma würdigen.

1994:
Franz Eberhardt erhält von bisher 2 vergebenen Ehrenringen der Voestalpine den zweiten.

 

 [ 1995 ]

1995:
40jähriges Firmenjubiläum, Kommerzialrat bringt alles auf den Punkt mit „Mein Kapital waren und sind immer die Kunden, ihnen und ihrem Vertrauen verdanke ich meine Erfolge“.

Diese Kundennähe wurde und wird immer gelebt, wie es die Eberhardt Kundenbälle mit jeweils mehr als 1.000 Besuchern und Gästen wie Vico Torriani, Lolita usw., 50mal Treffpunkt Stahl“ auf der Grazer Messe und an die 30 Exkursionen mit Gesellschaftsschwerpunkt beweisen. Sie alle dienten der Begegnung, insbesondere auch der Begegnung der Fachleute untereinander (Kunden).

 

 [ 2001 - 2002]

2001: zusätzlich Miete großer Industriefläche und Halle
2002: Kauf und Bau einer zusätzlichen Halle

  

[ 2007 ]

Übernahme durch die Weyland GmbH (Mehrheitsbeteiligung), neue Zukunft, Leistungsstärke Programmausweitung und geographische Ausweitung.

Aus der Maus ist mit den Jahren ein prächtiger, gesunder und angriffsfreudiger Löwe geworden.